Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Informatiker Board » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 15 von 560 Treffern Seiten (38): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Informatik Studium beenden?
as_string

Antworten: 1
Hits: 461
12.12.2019 11:47 Forum: Sonstige Fragen


Hallo!

Ich weiß nicht, was wir jetzt groß antworten sollen...
Natürlich kann man auch ohne Studium in der Informatik/IT glücklich und auch reich werden. Ich denke, generell ist es aber doch auch ein Vorteil, wenn man die theoretischere/abstraktere Sicht, die einem das Studium vermitteln soll, auch kennt und Dinge auch auf dieser Basis beurteilen kann.
Wenn Dir Uni-Mathe gar nicht liegt (ich kann das verstehen, war auch nicht so meins), dann zeigt das aber vielleicht auch ein Mangel auf, den Du beheben solltest. Die Art, wie man in der Mathematik Probleme angeht und über Dinge denkt, ist einfach unglaublich mächtig und wird auch deshalb ja so breit in allen möglichen Naturwissenschaften verwendet.
Also ich kann Dir nur raten: Es wäre schon echt sinnvoll, wenn Du wenigstens versuchst, den Bachelor zu schaffen, bevor Du Dich von der Uni verabschiedest. Das hat dann nicht so den "Abrecher"-Stempel im Lebenslauf und ist ja i. A. auch recht schnell geschafft, oder? Ansonsten, wenn Du so auch einen guten Job/Ausbildung bekommst und Du das ganze Mathe-Zeugs so gar nicht ab kannst, dann geht das natürlich auch. Allerdings liegt diese Mathe-Ausbildung, die fast bei jedem naturwissenschaftlichen Studiengang am Anfang steht, sicherlich vielen nicht so besonders und die beißen sich dann trotzdem durch. Das ist ja normalerweise dann auch in einem Jahr rum und man kann sich um die Dinge kümmern, die einen mehr interessieren.

Am Ende musst Du das natürlich selbst wissen. Aber generell ist es von Vorteil, wenigstens ein Bachelor zu haben. Ich hatte die Erfahrung gemacht, dass Fachinformatiker-Kollegen deutlich schlechtere Konditionen bekommen haben, zumindest am Anfang. Nach 10 Jahren im Beruf sind wahrscheinlich die Unterschiede dann nicht mehr so groß. Vielleicht ist es auch bei anderen Firmen nicht so groß. Ich kann nur sagen, was ich so mitbekommen habe, da wäre ein Bachelor schon bei den meisten von Vorteil gewesen.

Gruß
Marco
Thema: Wahrheitswert herausfinden
as_string

Antworten: 1
Hits: 428
23.10.2019 13:37 Forum: Logik


Bei Deinem Post erkennt man den Ausdruck gar nicht. Du kannst das nicht einfach so rein kopieren.
Die 1 und die 0 steht für immer wahr oder immer falsch. wenn ich z. B. 1 oder-verknüpfe mit irgendeinem anderen Wert, kommt immer 1 raus, wenn ich es und-verknüpfe nur dann, wenn der andere Wert auch wahr ist. Also könnte ich den Ausdruck in einem solchen Fall vereinfachen, weil nur der andere Wert alleine auch ausreichen würde.
Du kannst ja trotzdem eine Werte-Tabelle machen: Einfach alle Kombinationen für die Variablen einsetzen und die 1 und 0 halt als fest ansehen.

Gruß
Marco
Thema: Problem mit einer SFTP Verbindung
as_string

Antworten: 1
Hits: 543
01.10.2019 10:40 Forum: Technische Informatik


Hallo!

Ich hab JSch selbst noch nie verwendet, deshalb kann ich Dir nicht direkt eine Antwort geben.
Hast Du mal probiert, Deinen Client mit einem anderen SSH/SFTP-Server zu verbinden? Funktioniert das reibungslos?
Kannst Du uns den Code(-ausschnitt) schicken, der die Verbindung aufbaut?
Wie genau sieht die Server-Config aus, kannst Du da die komplette Config schicken?
Gibt es Log-Ausgaben aus Server- und/oder Client-Seite, die über die reine Fehlermeldung hinaus gehen?

Gruß
Marco
Thema: Datumsberechnung
as_string

Antworten: 7
Hits: 724
25.09.2019 18:45 Forum: Algorithmen


Klar, ok, Hochzählen geht natürlich auch...
Früher, in meiner Jugend..., als ich noch C programmiert hab, hat man meistens den Zähler mit der "Ziel-Zahl" initialisiert und dann runter gezählt. Solange er noch größer 0 war (also while(counter), wenn counter == 0, dann ist der Ausdruck false und while bricht ab) hat man dann geschaut, ob counter verringert werden muss oder nicht.
Aber das ist natürlich reine Geschmackssache.
Daumen hoch

Gruß
Marco
Thema: Datumsberechnung
as_string

Antworten: 7
Hits: 724
25.09.2019 13:42 Forum: Algorithmen


Warum so kompliziert mit temp_lieferdatum und dann ein dynamisch anpassendes Schleifenende?
Einfach einen Zähler mit den Vorlauftagen initialisieren. Dann eine while-Schleife, die ab heute los läuft und so lange checkt, ob die Tage gültige Werktage sind und den Zähler runter zählt, bis ausreichend gültige Vorlauf-Werktage gefunden sind.
Ab hier dann wieder Suche nach dem nächsten gültigen Liefertag. Das könnte man auch sequenziell Tag für Tag machen, oder man überlegt sich hier was von wegen: Wochentage Montag bis Freitag in einer Reihe Zahlen vergeben, wenn kein höherer Liefertag (in dieser Woche) findbar, nimm ersten Liefertag in der nächsten Woche.

Die Frage ist nur, ob man es irgendwie optimieren könnte, so dass man die Schleife über die Vorlaufzeit nicht bräuchte. Aber was soll man da bitte groß gewinnen können? Das werden ja nicht so häufig mehr als 5 Tage Vorlaufzeit sein und selbst ein paar Hundert hätte ein Rechner ziemlich schnell abgearbeitet. Letztlich muss man sich ja doch jeden einzelnen Tag anschauen, besonders wenn man auch Feiertage berücksichtigen muss.

Gruß
Marco
Thema: Utf8 oder Unicode?
as_string

Antworten: 1
Hits: 526
14.07.2019 22:34 Forum: Theoretische Informatik


Hallo!

Erstens ist die Aufgabenstellung nicht besonders sinnvoll: UTF8 ist eine Art, Unicode-Zeichen bzw. -Text zu codieren. Es gibt keine "Unicode"-Codierung in dem Sinne, wie es UTF8 gibt.
Ich vermute deshalb, dass in der Aufgabe mit "Unicode" eigentlich nicht Unicode sondern eine andere Codierung von Unicode als UTF8 gemeint ist. Leider kann ich nicht erraten, welche das sein soll. Ich vermute nur, dass die Aufgabe etwas älter ist und der Aufgabensteller die Zusammenhänge selbst nicht wirklich durchblickt hat, und deshalb vielleicht die 16-bit Darstellung meint, die aber schon alleine deshalb nicht mehr zeitgemäß ist, weil Unicode schon lange mehr Seiten enthält, als in 16-bit passen. Deshalb verwendet man heute dann eher die Bezeichnung UTF16, wo dann eine mit UTF8 vergleichbare Codierung verwendet wird, nur eben erst bei mehr Bit.

Aber um besser "eraten" zu können, was überhaupt gemeint ist: Du müsstest uns den kompletten Aufgabentext mit kompletten Beispielen von allen Teilaufgaben schicken.

Gruß
Marco
Thema: Dateiverarbeitung in c powerpoint
as_string

Antworten: 1
Hits: 468
11.07.2019 10:16 Forum: Softwaretechnik


Ich denke, das ist viel zu allgemein. Dazu könnte man alles und gar nichts sagen. Datenverarbeitung umfasst doch so ziemlich alles, was man mit einem Computer (entfernt) tun kann und C war (und ist in manchen Bereichen) eine der wichtigsten Programmiersprachen.

Ich wüsste nicht, wo man da anfangen und wo aufhören soll. Wenn das Thema wirklich so allgemein definiert wurde, halte ich das für eine ziemlich sinnlose Vorgabe für einen Vortrag.

Gruß
Marco
Thema: Warum haben Advanced Format Drives genau 4096 Bytes (nicht 2048 oder 8192 Bytes)?
as_string

Antworten: 1
Hits: 451
11.07.2019 10:13 Forum: Softwaretechnik


Ich glaube, der Hauptgrund ist, dass es der Page-size gängiger Architekturen entspricht. Wenn man also Speicher-Seiten auf Platte auslagern will oder Software verwendet memory-mapped-files und so, sollte das von Vorteil sein.

Aber vielleicht gibt es noch andere Gründe, keine Ahnung.

Gruß
Marco
Thema: Aus Programm Daten in eine Website eingeben
as_string

Antworten: 1
Hits: 486
02.07.2019 16:32 Forum: Sonstige Fragen


Es kommt drauf an, was genau Du machen willst, aber vielleicht reicht da schon aus, wenn Du Dir mal Selenium anschaust.
Ansonsten habe ich sowas immer mit Perl gemacht, weil ich Perl auch für sonst vieles verwendet habe. Es sollte aber prinzipiell in jeder Programmiersprache gehen. Mit Selenium ist es aber meistens einfacher.

Gruß
Marco

PS: Hier noch ein Link: https://www.seleniumhq.org/
Thema: Suchbaum
as_string

Antworten: 7
Hits: 743
05.06.2019 10:58 Forum: Algorithmen


Hallo!

Vom Prinzip her sieht das ja schon gar nicht so schlecht aus, allerdings:
Mir fällt auf den ersten Blick ein Problem in den letzen beiden if-Zeilen auf: Du hast da ja jeweils zwei Anweisungen, nämlich das Erhöhen der size und das Einfügen in den jeweiligen Teilbaum. Wenn Du bei einem if einen Anweisungsblock mit mehreren Anweisungen (hier 2) hast, dann musst Du eine geschweifte Klammer um die beiden Anweisungen machen. Da hilft es auch nicht, wenn beide Anweisungen auf einer Zeile stehen, das spielt so wie so keine große Rolle, was auf einer Zeile steht oder nicht.
Probier doch mal, ob Du mit den Hinweisen, die ich in meinem ersten Post geschrieben hatte, schon irgendwie weiter kommst.

Gruß
Marco
Thema: Suchbaum
as_string

Antworten: 7
Hits: 743
04.06.2019 17:34 Forum: Algorithmen


Ich bin mir nicht sicher, ob ich die Aufgabenstellung komplett richtig verstehe. Könntest Du nochmal den kompletten Aufgabentext im Wortlaut rein stellen? Ist das dann ein binärer Suchbaum?

Also ich stelle es mir so vor: Jeder Knoten im Baum merkt sich die Anzahl aller seiner Kinder (und Kindes-Kinder, etc) im Baum. Das könnte man ja relativ einfach realisieren, indem man beim Einfügen im Suchbaum einfach bei jedem Knoten, den man auf dem Weg von Wurzel bis Blatt "trifft", einen Zähler hoch zählt.
Wenn ich jetzt die Aufgabe lösen sollte, würde ich mir die Wurzel erst anschauen. Angenommen, ich soll den 50ten Knoten finden und im Baum sind 100 Elemente. Dann hätten die Kindknoten meines Wurzelknotens vielleicht einmal 43 Kinder und der andere dann 56 Kinder (ein Wert hält die Wurzel selbst ja schon). Also weiß ich, dass der 50te sicher in dem rechten Teilkbaum drin sein muss, der 56 Kinder hat.
Dann kann ich auf der nächsten Ebene weiter suchen, suche jetzt aber den 50-43-1 = 6ten Knoten, weil der 50te im gesamten Baum ja dann der sechste im rechten Teilbaum sein muss, wenn im linken Teilbaum schon 43 drin sind und noch einer mit der Wurzel weg ist. In dem rechten Teilbaum hat das eine Kind vielleicht 20 und das andere dann 35 Kinder. Weil 6 <= 20 gehts im linken weiter usw.

Gruß
Marco
Thema: Codierung von Fließkommazahlen?
as_string

Antworten: 5
Hits: 667
04.06.2019 11:29 Forum: Theoretische Informatik


Wie wäre denn die Darstellung der Zahl im Dualsystem?
Thema: Berechnung Gleitkommazahl in Dezimal?
as_string

Antworten: 4
Hits: 593
03.06.2019 13:48 Forum: Theoretische Informatik


Also...
Vorzeichenbit ist 0 -> positiv
Der Exponent ist ja:
0100011
Bei 7Bit Exponent ist der Bias 2^(7-1) - 1 = 2^6 - 1 = 64 -1 = 63
0100011 in dezimal ist 35
Also ist der Exponent 35 - 63 = -28
Hast Du also richtig gerechnet, die Mantisse ist 28 Stellen nach rechts verschoben.

Die ist (1),1111110110011100011
Das jetzt um 28 Stellen nach rechts wäre dann 0,00000000000000000000000000011111110110011100011
Aber es ist wohl einfacher zu rechnen, wenn Du erst die 1,1111110110011100011 in eine Dezimalzahl umrechnest, oder auch, direkt
11111110110011100011
Das würde dezimal nämlich einer 1043683 entsprechen.
Jetzt hast Du das Komma aber um 19 Stellen (also der Bit-Anzahl der Mantisse) nach rechts verschoben, Du musst es aber ja eigentlich 28 Stellen nach links verschieben. Also musst Du diese 1043683 noch mit 2^(-28-19) = 2^(-47) multiplizieren.
Kommt dann ungefähr 7.41581374* 10^(-9) dezimal raus.

Gruß
Marco
Thema: Berechnung Gleitkommazahl in Dezimal?
as_string

Antworten: 4
Hits: 593
02.06.2019 15:29 Forum: Theoretische Informatik


"basis=2" sagt mir nichts.
Aber wenn man ein Vorzeichenbit, 7 exponent und 19 Mantisse nimmt, kommt man doch auf 27, oder?

Ich verstehe nicht, wie es sein kann, dass Dir angeblich 32bit keine Probleme machen, aber wenn dann Mantisse und Exponent eine andere Anzahl von Bit haben, funktionierts plötzlich nicht mehr. Erklär doch mal, wie Du das dann mit den 32bit-Zahlen machst?

Gruß
Marco
Thema: Codierung von Fließkommazahlen?
as_string

Antworten: 5
Hits: 667
02.06.2019 15:24 Forum: Theoretische Informatik


Warum ist das ein Problem? Was wäre denn, wenn Du 8 bit (bei 32bit single IEEE 754 Zahlen hat man ja 8 bit für den Exponent) zur Verfügung hättest anders?
Wie ist denn die Darstellung der Dezimalzahl im Dualsystem? Wie muss dann der Exponent sein? Welchen Bias (B) musst Du nehmen bei 4bit Exponent? Wie kodierst Du den benötigten Exponent dann mit den 4bit?

Wenn Du verstanden hast, wie es mit 8bit Exponenten bei single und 11bit bei double funktioniert, dann sollte das doch einfach auf 4bit übertragbar sein? Wo hängt es da denn?
Wenn doch auch schon das mit 8bit und 11bit unklar ist, dann lies Dir erst die Wikipedia-Seite zu IEEE754 durch. Oder auch jede andere Beschreibung des Formats.

Gruß
Marco
Zeige Beiträge 1 bis 15 von 560 Treffern Seiten (38): [1] 2 3 nächste » ... letzte »