Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Informatiker Board » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 15 von 53 Treffern Seiten (4): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: gewichteter Graph
Marcell99

Antworten: 1
Hits: 2.866
gewichteter Graph 23.12.2015 11:20 Forum: Algorithmen


Meine Frage:
ba bb ba a bb a
0110 0111 0110 00 0111 00
Entwerfen Sie einen geeigneten gewichteten Graphen und formulieren Sie die Aufgabe als kürzeste-Wege-Problem. Finden Sie dann eine Codierung mit minimaler Gesamtlänge.

Meine Ideen:
ich weiß was das alles bedeutet aber ich weiß jetzt nicht wie man mit ba bb a bb a eine Graph zeichnen soll
in der aufgabe steht nämlich auch die länge der Codes

die länge würde ja bedeutet von einem Punkt zum anderen Punkt aber genau weiß ich das auch nicht
Thema: CSR-FORMAT matrix C++
Marcell99

Antworten: 0
Hits: 2.529
CSR-FORMAT matrix C++ 13.12.2015 09:15 Forum: Algorithmen


Meine Frage:
Die Aufgaben habe ich hochgeladen

kann jemand vielleicht drüber schauen ob es alles so richtig ist ???

bei g wüsste ich jetzt nicht genau was man da machen muss :/

das mit der Laufzeit verwirrt mich etwas

Meine Ideen:
b) for (i=0; i<N, i++)
for (j=row-offsets[i] ; j < row_offsets [i+1] ; j++)
y[i] += entries [i] *x[ column_indices [j] ];




c)using namespace std;
void MatVecMultCSR(int* row offsets, int* column indices, double* entries, double* x, double* y, int n, int m)

vektor<int> row_offsets = { 0, 3, 5, 8, 10, 12 };
vektor<int> entries = { 1, 2, 1, 1, 5, 1, 2, 2, 2, 3, 1, 4 };

vektor<int> sum(5);

for(double i = 0; i < row_offsets.()-1; i++) {
sum[i] = SUM(entries() + row_offsets0[i], entries() + row_offsets0[i + 1], 0);





d) for (n = 0; n < N; n = n ++)
y[i] = 0;
// [0, 0, 0, 0, 0]

i = 0;
n = 0;
y[0] = y[1] + entires[3]*s[Column_indices[1]];
y[0] = y[1] + entires[3]*s[1];
y[0] =1 + 3*1;
//[4, 0, 0, 0, 0]

i = 0;
n = 1;
y[0] = y[2] + entries[1]*s[Column_indices[4]];
y[0] = y[2] + entries[1]*s[4];
y[0] = 2 + 1*4;
//[4, 6, 0, 0, 0]

i = 0;
n = 2;
y[0] = y[1] + entires[2]*s[Column_indices[2]];
y[0] = y[1] + entires[2]*s[2];
y[0] = 1 + 2*2;
//[4, 6, 5, 0, 0]

.
.
.

i = 2;
n = Row_offsets[4] = 12;
y[2] = y[2] + entries[4]*s[Column_indices[12]];
y[2] = y[2] + entires[4]*s[1];
y[2] = 1 + 4*1;
// [4,6,5,5,5]





f) void Trigonal (double* A, double* x, double* y, int n, int m, int i, int j, int N)

int i;

y[0] = y[0/x[0];
n[0] = n[0]/x[0];

for(i = 1; i != N; i++){
j = 1.0/(x[i] - y[i - 1]*A[i]);
y[i] = y[i]*j;
n[i] = (n[i] - A[i]*n[i - 1])*j;
}
m[N - 1] = n[N - 1];
for(i = N - 2; i != -1; i--)
m[i] = n[i] - y[i]*m[i + 1];
Thema: harmonische Reihe c++
Marcell99

Antworten: 9
Hits: 6.377
21.11.2015 21:27 Forum: Algorithmen


Daumen hoch alles klar
Thema: harmonische Reihe c++
Marcell99

Antworten: 9
Hits: 6.377
21.11.2015 20:47 Forum: Algorithmen


tut mir leid wollte nicht nerven trotzdem danke
Thema: harmonische Reihe c++
Marcell99

Antworten: 9
Hits: 6.377
21.11.2015 20:22 Forum: Algorithmen


weiß das niemand ??
Thema: harmonische Reihe c++
Marcell99

Antworten: 9
Hits: 6.377
21.11.2015 18:52 Forum: Algorithmen


ahso okay jetzt versteh ich auch die Lösung.

das muss ich jetzt auf diese Aufgabe beziehen
ich muss nun die folgeglieder addieren

Modifizieren Sie ihr Programm so, dass Sie das erste Folgeglied als Startwert für summe setzen und dann jeweils zuerst blockweise die Summe der Folgeglieder für Blöcke der Größe 2^k für k = 0, 1, 2, . . . , m berechnet und diese danach zu summe addiert, d.h.

summe = 1 + 1/2 + (1/3+1/4) + (1/5+1/6+1/7+1/8)+ .......
2^0 2^1 2^2 Terme

Beachten Sie, dass zwischen m und n die Relation n = 2^(m+1) besteht und testen Sie ihr Programm wiederum für m = 4, 9, . . . , 29. Vergleichen Sie die Ergebnisse mit den Ergebnissen aus Teil a). Was fällt Ihnen auf und wie erklären Sie sich das unterschiedliche Verhalten?
Bemerkung. Das exakte Ergebnis von sn lässt sich approximieren durch sn = log(n) + 0.5772156649.

hier wird ja das Ergebnis immer mit dem anderen folgeglied addiert, aber wie kann man das darstellen

der startwert ist ja hier eins

summe=1;

for (k=0; m <=2<<k; k++) {
summe=summe+1./m;
}
Thema: harmonische Reihe c++
Marcell99

Antworten: 9
Hits: 6.377
21.11.2015 18:04 Forum: Algorithmen


k <=2<<i macht man das immer wenn der Exponent unbekannt ist ??

egal was ich für eine zahl für n einsetze stehen immer die gleichen Lösungen kann sowas sein ?
Thema: harmonische Reihe c++
Marcell99

Antworten: 9
Hits: 6.377
harmonische Reihe c++ 21.11.2015 17:12 Forum: Algorithmen


Meine Frage:
Die harmonische Reihe s = lim sn mit
n??
s n = ( n) sigma (k=1) 1/k

ist wohl die bekannteste divergente s = ? Reihe in der Mathematik.
a) Schreiben Sie ein C/C++ Programm welches für gegebenes n element N den Wert von summe = sn bestimmt. Dabei soll summe im Format float berechnet werden. Testen Sie Ihr Programm für n = 2^i mit i = 5,10,...,30. Was fällt Ihnen hierbei auf?


Meine Ideen:
weiß jemand wie das so laufen lassen kann damit es in fünferschritten verläuft (wird das eher mit einer while schleife gemacht ?)


#include <iostream>

using namespace std;

int main(int argc, const char * argv[]) {

float summe;

int k, n;

cout<<"Geben Sie n ein"<<endl;
cin>>n;

summe=1;

for (k=1; 30>k; k=k+(n*5)) {
summe=summe+1./k;
}

cout<<"Die Summe bträgt "<<summe<<endl;



return 0;
}
Thema: Mergesort
Marcell99

Antworten: 1
Hits: 2.831
Mergesort 20.11.2015 13:50 Forum: Algorithmen


Meine Frage:
Der benötigte Speicherplatz S(n) für den Sortieralgorithmus Mergesort zum Sortieren
von n = 2^k, k ? N, Zahlen ist gegeben durch S(n) = n + n/2 + S( n/2) , S(1) = 1.
Zeigen Sie, dass gilt S(n)=3n-2

Meine Ideen:
ich weiß was der moergesort ist aber ich weiß nicht wie ich diese Aufgabe machen kann.
oder wie ich das zeigen kann ??
kann mir vielleicht jemand die Aufgabe erklären ??
Thema: Konvergenz des Bisektionsverfahrens
Marcell99

Antworten: 9
Hits: 4.691
15.11.2015 14:17 Forum: Theoretische Informatik


okay danke mache ich
Thema: Konvergenz des Bisektionsverfahrens
Marcell99

Antworten: 9
Hits: 4.691
15.11.2015 13:55 Forum: Theoretische Informatik


hier ist diese harmonische reihe was ich vorhin auch erwähnt
kannst du vielleicht was damit anfangen

Wir betrachten die Partialsummen sn der harmonischen Reihe
s n = ( n) sigma ( k= 1) 1/k
k
k=1 und zeigen, dass es Konstanten 0 < c < C gibt mit
c(1 + log2(n)) < sn < C(1 + log2(n)). Gehen Sie dabei wie folgt vor:

a) Zeigen Sie zunächst, dass die Abschätzung für alle n = 2j mit j Elemente N0 gilt.
b) Folgern Sie mit Hilfe von a), dass die Abschätzung auch für alle 2^(j-1) < n < 2^j gilt.
Thema: Konvergenz des Bisektionsverfahrens
Marcell99

Antworten: 9
Hits: 4.691
15.11.2015 13:45 Forum: Theoretische Informatik


weil das so wenig ist ich hab mir das etwas komplizierter vorgestellt
Thema: Konvergenz des Bisektionsverfahrens
Marcell99

Antworten: 9
Hits: 4.691
15.11.2015 13:42 Forum: Theoretische Informatik


ahso jaa okay das hat mich nur verwirrend
okay gut


und das reicht für den beweis oder soll ich noch ein Beispiel zeigen ??
Thema: Konvergenz des Bisektionsverfahrens
Marcell99

Antworten: 9
Hits: 4.691
15.11.2015 13:38 Forum: Theoretische Informatik


warum denn 2^k

ich hab eine definition das steht ohne ^k

oder liegt das daran das es größer als 1/2^k*(b-a)
Thema: Konvergenz des Bisektionsverfahrens
Marcell99

Antworten: 9
Hits: 4.691
Konvergenz des Bisektionsverfahrens 15.11.2015 13:12 Forum: Theoretische Informatik


Meine Frage:
gegeben sei eine stetige Funktion f : [a,b] Elemente R mit f(a)f(b) < 0, die eine eindeutige Nullstelle x* (a, b) besitzt.

Zeigen Sie, dass die k-te Iterierte x(k) des Bisektionsverfahrens der Abschätzung
|x^(k)-x*|< 1/ 2^k *(b-a)

Meine Ideen:
ich weiß was das ist und wie man das an einem Beispiel rechnen kann aber ich weiß nicht wie ich das allgemein beweisen kann
Zeige Beiträge 1 bis 15 von 53 Treffern Seiten (4): [1] 2 3 nächste » ... letzte »