Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Informatiker Board » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 15 von 43 Treffern Seiten (3): [1] 2 3 nächste »
Autor Beitrag
Thema: Frage zu Prozessen und Threads
paco89

Antworten: 1
Hits: 3.676
Frage zu Prozessen und Threads 07.08.2012 17:36 Forum: Informatik in der Schule


hallo,

ich muss in einer aufgabe 2 Gemeinsamkeiten und 2 Unterschiede zwischen Threads finden. die unterschiede habe ich schon rausfinden können, aber zu
den Gemeinsamkeiten ist mir nichts eingefallen.


kann mir jmd. 2 Gemeinsamkeiten nennen?
Thema: Working-Set
paco89

Antworten: 1
Hits: 2.973
Working-Set 01.08.2012 22:55 Forum: Sonstige Fragen


hallo,

ich habe folgende aufgabe (s.bild) gegeben und weiß nicht wie man zu dieser lösung(siehe musterlösung) gekommen ist.

über das working-set weiß ich nur folgendes:

das working-set W(t,h) eines Prozesses zum Zeitpunkt t ist die Menge der Seiten, die während der letzten h Zugriffe mindestens einmal referenziert wurden.

aber trotzdem komme ich an dieselbe lösung, wäre cool wenn mir das jmd. mal erklären könnte.
Thema: Durchschnittliche Datenrate bestimmen
paco89

Antworten: 1
Hits: 2.889
Durchschnittliche Datenrate bestimmen 12.07.2012 21:19 Forum: Sonstige Fragen


hallo,

ich habe folgende frage:

wenn ich 171 kbyte in 120 ms übertrage, wieviel beträgt dann die durchschnittliche Datenrate in Mbit/s ?

also ergebnis ist 11,36 Mbit/s angegeben, aber ich weiß nicht wie man drauf kommt.
Thema: Analysiere rekursiven Code
paco89

Antworten: 0
Hits: 2.861
Analysiere rekursiven Code 17.05.2012 13:55 Forum: Algorithmen


hallo, ich muss die laufzeit von folgendem code (siehe bild) analysieren. ich weiß, aber nicht wie das geht. kann mir da jmd. weiterhelfen?

die musterlösung ist:

T(n) = T(n/2) + c1 * log(n) + c2


ich kenne also die musterlösung. allerdings weiß ich nicht, wie man darauf kommt...bitte daher um hilfe...Augenzwinkern
Thema: Laufzeit eines Algorithmus bestimmen - Wie?
paco89

Antworten: 0
Hits: 2.785
Laufzeit eines Algorithmus bestimmen - Wie? 08.04.2012 23:01 Forum: Algorithmen


hallo,

ich habe mich gefragt wie man die laufzeit eines algorithmus´ berechnen kann und hab im inet folgende aufgabe dazu gefunden (s.bild im anhang).

bei der a) habe ich keine probleme. die best case-analyse ist ja nicht so schwer. im besten fall ist das gesuchte feld schon im ersten feld, sodass die best-case-analyse 1 ist.

aber mit der b) und c) habe ich so meine probleme...kann mir da jmd. evtl. weiterhelfen?


edit: also für die average-case- laufzeit habe ich eine formel im inet gefunden:

A(n) = n(1-1/2 Pr{K in E} ) + 1/2 Pr {K in E}

das Pr {K in E} steht für die wahrscheinlichkeit, dass das gesuchte K in dem array E enthalten ist. also wenn ich weiß ja aus der aufgabenstellung, dass es ein duplikat mit der wahrscheinlichkeit von 0.3 existiert. also muss ich doch nur die 0.3 eisetzen, oder?
ich habs mal gemacht und erhalte 0.7 n + 0,15

kann das stimmen?

für den worst case habe ich immer noch keine idee....traurig
Thema: OSI-Model; Vermittlungsschicht
paco89

Antworten: 1
Hits: 2.999
OSI-Model; Vermittlungsschicht 29.03.2012 01:06 Forum: Sonstige Fragen


hallo, ich hab irgendwo gelesen, dass die IP-Adressen in Klassen unterteilt werden. klasse a, b, c usw.
dabei werden die adressen in 2 teile unterteilt. ein teil der nicht verändert werden darf und ein teil, der schon verändert kann.
also z.b. stand in dem text:

"....bekommt eine organisation einen adressraum der klasse a zugesprochen, z.b. 120.X.X.X, so kann sie 16777216 Adressen verwenden ."


meine frage wäre jetzt: wieso 16777216 adressen? wie kommen die drauf?



kann mir das jmd. sagen?
Thema: ProgrammCode in MMIX-Code umwandeln
paco89

Antworten: 0
Hits: 2.573
ProgrammCode in MMIX-Code umwandeln 18.03.2012 21:46 Forum: Technische Informatik


hallo, ich hoffe, es gibt jmd. der sich mit MMIX-Befehlen &Codes auskennt, denn darum geht jetzt hier. also ich habe folgende aufgabe versucht zu lösen:

a) Folgendes Programm ist in einer generischen Hochsprache gegeben. Schreiben Sie ein Programm für den MMIX, welches die semantisch gleiche Bedeutung hat:

x=1;
y=20;

FOR i = 20 DOWNTO 0 STEP 2 DO
IF( i > 9) THEN
x=x+1;

ELSE
y= y - i ;
ENDIF
ENDFOR



dazu habe ich folgenden MMIX-code geschrieben(s.dateianhang)

hab ich das richtig gelöst? wenn nicht, würde ich mich über korrekturen freuen.
Thema: Funktionale Vollständigkeit
paco89

Antworten: 11
Hits: 7.457
18.03.2012 21:02 Forum: Technische Informatik


okay, hier habe ich eine weitere aufgabe versucht zu lösen. allerdings kam ich mit der musterlösung an einer stelle nicht zurecht.
und zwar:

und zwar die stelle mit dem x*y = f3(x,y,y)= f3(x,f2(x),y)

kann mir das jmd. erklären? alles was davor ist, und was danach verstehe ich...nur diese stelle nicht.


edit: mir ist aufgefallen, dass in der f3 die variablen x und z das AND darstellen. versucht man das etwa auch mit x und y ? bestimmt, oder? aber wieso man f3(x,y,y)= f3(x,f2(x),y) schreibt, verstehe ich nicht.


jede hilfe ist willkommen....Augenzwinkern
Thema: Funktionale Vollständigkeit
paco89

Antworten: 11
Hits: 7.457
13.03.2012 16:42 Forum: Technische Informatik


ach weil ich die negation in NAND habe, geht das doch oder wie?
Thema: Funktionale Vollständigkeit
paco89

Antworten: 11
Hits: 7.457
13.03.2012 15:13 Forum: Technische Informatik


hallo, ich habe eine frage dazu:

wenn ich jetzt z.b. ein system gegeben habe, angenommen {NAND, + , *}
also bestehend aus NotAnd , Oder, und dem AND, dann ist doch nicht funktional vollständig, weil ich die negation nicht habe...., oder?
Thema: Aufgabe zum kondensator
paco89

Antworten: 2
Hits: 3.688
Aufgabe zum kondensator 10.03.2012 18:26 Forum: Technische Informatik


hallo, ich hab die aufgabe (s.bild) versucht zu lösen, aber bin leider nicht weit gekommen....die pfeile in der zeichnung irritieren mich voll
ich weiß, dass ganz oben der kollektor ist, unten der emitter und dass links in der mitte der basisstrom fließt....


also zu a ) habe ich geschrieben, dass es sich um einen pnp - transistortyp handelt, da der pfeil in dem kreis in der mitte zu dem senkrechten strich zeigt.

zu b)

da konnte ich nur den kollektorstrom IC bestimmen, dass es doch der strom der oben durch R3 fließt, der emmiterstrom ist der, der von unten kommt
und der basisstom ist doch der, der von links kommt, nicht wahr?
ich nehme an dass die pfeile drumherum (die mich irritieren) die pfeile sind, die für die bassis-emmitterspannung usw. stehen, oder ? aber welcher steht für was?

kann mir jmd. bei der b) weiterhelfen und bei c) auch ? hab nämlich keine ahnung wie ich da vorgehen muss....
Thema: karnaugh-diagramm für 5 variablen
paco89

Antworten: 9
Hits: 6.069
08.03.2012 18:45 Forum: Technische Informatik


also muss ich mich entscheiden, oder wie? aber die überlappen sich doch nicht....irgendwie bin ich jetzt durcheinander....weiß auch nicht wieso....traurig
Thema: Funktionale Vollständigkeit
paco89

Antworten: 11
Hits: 7.457
08.03.2012 08:55 Forum: Technische Informatik


okay, mach ich....könntest du aber auch noch einen querbalken über einer variablen darstellen? das bräuchte ich z.b. in meiner lösung für die deMorgansche regel....dann kann ich das auch übernehmen und meine lösung zeigen....Augenzwinkern
Thema: Funktionale Vollständigkeit
paco89

Antworten: 11
Hits: 7.457
07.03.2012 16:15 Forum: Technische Informatik


also, das 1. system, (pfeil nach oben steht für NAND). ist nur ne andere notation.

wir wissen ja, dass das system {Negation, ODER, UND} funktional vollständig ist. also versuchen wir die negation, das ODER, und UND mit NAND darzustellen.
gelingt uns das, so haben wir die funktionale vollständigkeit gezeigt. wenn nicht, dann keine fkt. vollständigkeit. so haben wir das jedenfalls gelernt.

ich würde gerne meine lösung posten, aber mit der schreibweise kriege ich das nicht hin. da habe ich ein paar mal deMorgan verwendet
Thema: karnaugh-diagramm für 5 variablen
paco89

Antworten: 9
Hits: 6.069
07.03.2012 14:27 Forum: Technische Informatik


okay,

also ich versuch das mal zusammenfassen, um zu erfahren ob ich das richtig verstanden habe....

1.fall : angenommen ich habe in beiden tabellen an den stellen 0000 und 0001 eine 1 stehen. das bedeutet ja, dass sie sich überlappen und ich nichts tun muss. da sich in diesem fall ganz normal x1 ändert, schreibe ich mir -x0 auf.


2. fall : angenommen ich hab wieder in der 1. tabelle für x4=1 an der stelle 0000 und 0001 eine 1 stehen und in der tabelle x4=0 nur an der stelle 0000. d.h. dass sie nicht identisch sind, wenn man sie überlappt.

muss ich diesmal -x0x4 oder -x0-x4 aufschreiben ? da muss ich doch in meinem fall -x0-x4 aufschreiben, oder?
Zeige Beiträge 1 bis 15 von 43 Treffern Seiten (3): [1] 2 3 nächste »