Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Informatiker Board » Themengebiete » Sonstige Fragen » Zu schlecht für Informatikstudium? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Zu schlecht für Informatikstudium?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Florian614
Grünschnabel


Dabei seit: 08.08.2018
Beiträge: 1

Zu schlecht für Informatikstudium? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Heyho,

ich habe jetzt mein 1. Semester in meinem Informatikstudium hinter mir. Leider sind meine Noten nicht so gut wie ich sie mir erwartet hätte. Mein Durchschnitt dieses Semesters liegt bei 3,5 und habe nun angst, dass sich in Zukunft meine Noten nicht verbessern. Im Internet liest man oft dinge wie, dass die Noten bei MINT Fächern eher weniger eine Rolle spielen... Nach dem Motto der Abschluss würde reichen um einen Job zu kriegen, was ich mir irgendwie nicht vorstellen kann. Ist es normal, dass man im 1. Semester nicht so gut ist und muss ich mir gedanken machen, ob Informatik für mich nicht das richtige ist?
08.08.2018 13:57 Florian614 ist offline Beiträge von Florian614 suchen Nehmen Sie Florian614 in Ihre Freundesliste auf
as_string as_string ist männlich
Routinier


Dabei seit: 06.11.2013
Beiträge: 475
Herkunft: Heidelberg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich denke nicht, dass Dir diese Frage jemand in einem Online-Forum beantworten kann. Schlechte Noten können ja unterschiedlichste Ursachen haben. Wie relevant die im Einzelnen sind und ob man wie leicht etwas dagegen tun kann, ist schwer zu sagen.
Die erste Frage ist denke ich immer: Macht es Dir immer noch Spaß und interessiert es Dich? Wenn ja, dann muss man vielleicht die Art, wie Du lernst, überdenken. Lernst Du zusammen mit Mitstudenten?
Ich würde das erste Semester auch nicht so sehr überbewerten. Viele tun sich da schon alleine wegen der Umstellung erstmal schwer. Viele wollen auch gleich zu viel in zu kurzer Zeit und übernehmen sich dann vielleicht. Das muss jeder erst selbst rausfinden für sich.
Andere wieder unterschätzen es und weil der Druck eventuell nicht so groß ist, andauernd zu lernen, wie noch auf der Schule, machen sie dann zu wenig.
Dann gibt es sicherlich auch Leute, die einfach die Art wie ein Informatiker zu denken, nicht liegt. Dann ist es natürlich schon eine Frage, ob es sich lohnt so viel Energie und Zeit in etwas zu stecken, in dem man vielleicht nie wirklich gut werden kann, weil man einfach nicht der Typ dafür ist.
Also wie gesagt, ich kenne Dich nicht und auch Deine Leistungen nicht und schon gar nicht, wo Deine Problemstellen genau sind. Deshalb kann ich Dir nicht wirklich etwas raten. Aber ich würde an Deiner Stelle das nochmal ein Semester ausprobieren, wie es ist, wenn nicht mehr alles neu ist, und ich würde mir Leute suchen, die in etwa meine Stärke sind, vielleicht ein bisschen besser durchblicken, aber auch nicht unbedingt die totalen Überflieger sind. Allerdings welche, die motiviert sind und selbst voran kommen wollen. Mit denen dann konsequent regelmäßig zusammen lernen. Das hilft normalerweise sehr.

Gruß und viel Glück!
Marco
10.08.2018 11:26 as_string ist offline E-Mail an as_string senden Beiträge von as_string suchen Nehmen Sie as_string in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Informatiker Board » Themengebiete » Sonstige Fragen » Zu schlecht für Informatikstudium?