Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Informatiker Board » Themengebiete » Technische Informatik » Moore Automat » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Moore Automat
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
x y 7
unregistriert
Moore Automat Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Meine Frage:
Im Rahmen eines Austauschprogramms arbeiten Sie für einige Monate auf einem klingonischen Raumschiff. Für Ihren
ersten Außeneinsatz auf einem unbekannten Planeten sollen Sie zu Ihrer Verteidigung einen klingonischen LaserBlaster mitnehmen. Die Klingonen verteilen die funktionierenden Laser-Blaster aber lieber an die eigene Besatzung
und Sie erhalten nur ein uraltes Modell, dessen Steuerungsmodul völlig defekt ist. Zum Glück hat Schrotty in seiner
Werkzeugkiste viele alte Einzelteile, aus denen Sie sicher eine Steuereinheit zusammenbasteln können. Leider hat er
aber keinen Bauplan, daher müssen Sie diesen selbst entwerfen.
Mit viel Mühe ist es Ihnen gelungen, aus dem kurzen (klingonischen) ?Hinweistext für Erdlinge? den Sie erhalten haben
folgende Informationen zu entnehmen:

Klingonen Laser-Blaster Modell WS1920
1. Es gibt 4 Funktionen: Idle, Load, Knockout, Kill.
2. Es gibt 4 klingonische Eingabe-Buttons: Pause, Laden, Betäuben, Feuern.
(Die Zuordnung zu Funktionen ist in derselben Reihenfolge)
3. Beginnen Sie immer mit der Funktion Idle.
4. Von Idle kommen Sie nach: Idle, Load und Knockout.
5. Von Knockout kommen Sie nach: Knockout, Idle und Kill.
6. Von Kill kommen Sie nach: Kill, Knockout und Load.
7. Von Load kommen Sie nach: Load, Idle und Knockout.
Wichtige Hinweise für Erdlinge:
zu 1.) Bei Idle ist die Waffe gesichert. Bei Load werden die supraleitenden Kristalle im Gerät aufgeladen. Die
Kill Funktion ist zum Feuern. Die Knockout Funktion wird bei Klingonen eher selten eingesetzt. Sie ist
aber zum Betäuben vorhanden.
zu 2.) Die 4 Knöpfe gehen etwas schwer. Für Klingonen aber sehr leicht zu bedienen.
zu 3.) Bei Idle ist das Gerät eingeschaltet und hat genug Strom vom Akku.
zu 4.) Wenn Sie bei Idle direkt auf Feuern drücken, passiert nichts. Sicherheit geht vor! Viele Klingonen umgehen
dieses Sicherheitsfeature jedoch, indem sie den Laser-Blaster dauerhaft auf Kill eingestellt lassen...
zu 5.) Wenn Sie hier auf Laden drücken, gehen Sie erst nach Idle.
zu 6.) Wenn Sie hier auf Pause drücken, geht das Gerät auf Dauerfeuer. Um zu Idle zu gelangen müssen Sie
über Knockout oder Load.
zu 7.) Laden und Feuern bleiben bei Load, um den Akku nicht kurz zu schließen

a. Entwerfen Sie einen Moore-Automaten, der die Schalteinheit simuliert. Wählen Sie aussagekräftige Bezeichnungen für ihr Eingabealphabet (?), Ausgabealphabet (?) sowie für die Zustände des Automaten (Q), z. B. die
Bezeichner der Bedienungsanleitung. Zeichnen Sie den Graphen.

Meine Ideen:
Weiß jemand wie dieser Moore automat aussehen könnte?
03.12.2019 15:44
ed209
Routinier


Dabei seit: 07.09.2006
Beiträge: 322

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:

Meine Ideen:
Weiß jemand wie dieser Moore automat aussehen könnte?


Du wirst nicht viel Erfolg haben, wenn Du einfach nur Deine Hausaufgaben hier postest. Vielleicht kannst Du eine konkretere Frage stellen, damit dir geholfen werden kann...
04.12.2019 13:55 ed209 ist offline E-Mail an ed209 senden Beiträge von ed209 suchen Nehmen Sie ed209 in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Informatiker Board » Themengebiete » Technische Informatik » Moore Automat