Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Informatiker Board » Themengebiete » Praktische Informatik » DynDNS-Adresse bei Weiterleitung verbergen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen DynDNS-Adresse bei Weiterleitung verbergen
Beiträge zu diesem Thema Autor Datum
 DynDNS-Adresse bei Weiterleitung verbergen bboltz 21.12.2020 12:00
 RE: DynDNS-Adresse bei Weiterleitung verbergen as_string 21.12.2020 14:36

Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
bboltz
Grünschnabel


Dabei seit: 21.12.2020
Beiträge: 1

DynDNS-Adresse bei Weiterleitung verbergen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin,

ich bin aktuell etwas ratlos, da ich bei folgendem Problem nicht weiterkomme:

Grundkonfiguration:
Fritzbox 7590 mit DynDNS-Adresse
Mehrere Domains - ohne Subdomains
QNAP-NAS als Webserver

Problem:
Ich möchte gerne, dass bei einer Weiterleitung auf meinem NAS nicht die DynDNS-Adresse sondern die gekaufte Domain angezeigt wird. Das klappt jedoch nicht.

Ausführliche Erklärung:
Ich habe mehrere Domains, die unabhängig funktionieren sollen, da ich sie beruflich und privat nutze. Deswegen habe ich auch keine Subdomains gewählt. Dafür habe ich eine DynDNS-Adresse, welche ich in meiner Fritzbox eingetragen habe. Logischerweise kann man keine mehreren Adressen eintragen (soweit mir bekannt ist). Da ich aber mehrere Domains habe (ca. 10), muss ich hier mit Ports arbeiten. Die von mir benötigten Ports habe ich in der Fritzbox eingetragen (Anhang Bild 1).

Der Webserver läut auf Port 80 bzw. 443 (Anhang Bild 2) und ich habe alle Einträge passend in den Einstellungen des Webservers gemacht (Anhang Bild 3).

Kurzum: Die Weiterleitungen funktionieren alle tadellos. Könnt ihr auch an den Beispielen sehen.

Wie bekommt ich es jetzt hin, dass anstelle der DynDNS-Adressen die "richtige" Adresse angezeigt wird? CNAME-Einträge funktionieren hier nicht, da CNAME keine Ports erlaubt.

Beispiele:
pottflights.de -> bboltz.dyndns.org:200
havitreff.de -> bboltz.dyndns.org:100 -> noch recht neu, daher im Aufbau

Ich hoffe, ihr versteht das Problem. Habe ich vielleicht nur einen Denkfehler? Zunge raus

Bei Fragen oder fehlenden Informationen könnt ihr mir gerne Bescheid geben.

Lg
bboltz

bboltz hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
Bild 1.png Bild 2.png Bild 3.png

21.12.2020 12:00 bboltz ist offline Beiträge von bboltz suchen Nehmen Sie bboltz in Ihre Freundesliste auf
as_string as_string ist männlich
Haudegen


Dabei seit: 06.11.2013
Beiträge: 592
Herkunft: Heidelberg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das geht generell nicht. Dass CNAME keine Ports erlaubt, hat seinen guten Grund: Die Namensauflösung löst nämlich immer nur die IP-Adresse auf und keine Ports.
Beispiel: Angenommen Du möchtest zwei Web-Seiten unter zwei unterschiedlichen Domains betreiben, die aber beide auf demselben Server mit nur einer IP-Adresse gehostet werden und Du willst keine Virtual-Hosts verwenden (z. B. früher konnte man keine zwei verschiedenen Domains mit HTTPS mittels Virtual Hosts auf derselben IP/Port betreiben wegen Einschränkungen von HTTPS, die allerdings inzwischen mittels SNI und/oder Multi-Domain-Zertifikaten/Wildcard-Zertifikaten behoben sind). Der Browser macht erst eine DNS-Auflösung und bekommt über mehrere CNAME und letztlich eine A-Record Auflösung eine IP-Adresse geliefert, keinen Port. Der Webserver verbindet sich mit dem Server auf dieser IP-Adresse und einem bestimmten Port, für HTTP 80, für HTTPS 443, so lange man als Benutzer nicht was anderes angibt im Browser. Daran ist DNS dann überhaupt nicht mehr beteiligt, DNS hat mit irgendwelchen Ports nichts mehr zu tun, es wird nur die IP zu Domains zugeordnet.

Gruß
Marco
21.12.2020 14:36 as_string ist offline E-Mail an as_string senden Beiträge von as_string suchen Nehmen Sie as_string in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Informatiker Board » Themengebiete » Praktische Informatik » DynDNS-Adresse bei Weiterleitung verbergen