Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Informatiker Board » Themengebiete » Praktische Informatik » SchieferWurf » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen SchieferWurf
Beiträge zu diesem Thema Autor Datum
 SchieferWurf Tommy1234 31.10.2021 10:36
 RE: SchieferWurf as_string 03.11.2021 17:22

Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Tommy1234
Foren As


Dabei seit: 12.07.2015
Beiträge: 93

SchieferWurf Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo kurze Frage,
möchte den schiefen wurf abhängig von der Gewichtskraft g = 9.81, der Anfangsgeschwindigkeit v0 = 15 und einem Winkel zwischen 0 un 90 Grad simulieren.

Bisher hab ich das:
code:
1:
2:
3:
4:
5:
6:
7:
8:
9:
10:
11:
12:
13:
14:
15:
16:
                double t = 0.0;
		double x = 0.0;
		double y = 0.0;
		
		vx = v0 * Math.cos(angle); gleichförmige Bewegung
		vy = v0 * Math.sin(angle); Anfangsgeschw
		
		t = (2*vy)/g; tgesamt
		
		x = vx * t; x-Richtung
		y = ((-g*x*x)/(2*vx*vx))+(vy/vx)*x; y-Richtung
		
		leftBullet.x = (int) x;
		leftBullet.y = (int) y;


nach dem abfeuern ist das geschoß weg. Wieso?
31.10.2021 10:36 Tommy1234 ist offline Beiträge von Tommy1234 suchen Nehmen Sie Tommy1234 in Ihre Freundesliste auf
as_string as_string ist männlich
Haudegen


Dabei seit: 06.11.2013
Beiträge: 628
Herkunft: Heidelberg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich verstehe nicht, warum Du y aus x ausrechnest, zuvor aber x aus t. Warum dann nicht auch y aus t?
Du setzt gleich am Anfang t auf tgesamt, also auf den Endzeitpunkt des Wurfs. Da ist es dann nicht verwunderlich, wenn Du keine Zwischenpunkte bekommst. Ich denke, Du müsstest irgendwie in einer Schleife einige Stützpunkte ausrechnen (z. B. könntest Du eine Schleife von t=0 bis tgesamt laufen lassen und als Schritte z. B. tgesamt/20 oder so wählen, die Frage ist dann noch, ob Du die Stützpunkte mit einer Geraden verbinden willst oder so).

Gruß
Marco
03.11.2021 17:22 as_string ist offline E-Mail an as_string senden Beiträge von as_string suchen Nehmen Sie as_string in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Informatiker Board » Themengebiete » Praktische Informatik » SchieferWurf