Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Informatiker Board » Themengebiete » Praktische Informatik » Kruskal Alogrithmus » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Kruskal Alogrithmus
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Gast
unregistriert
Kruskal Alogrithmus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

ich habe bei der folgenden Aufgabe Schwierigkeiten und weiß ehrlich gesagt nicht wie ich anfangen soll bzw. was genau gefordert ist.
Kann mir hier jemand einen Denkanstoß geben?

Mir ist bewusst wie der Algorithmus von Kruskal funktioniert. In der Aufgabe verstehe ich allerdings nicht, wie dies ohne angegebene Kanten und deren Gewichte funktionieren soll.

Sind die U_i = i, also U_1 = 1 oder U_1 = {1} ?

Danke für jede Idee... smile

Gast hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
Unbenannt.png

03.07.2021 10:32
as_string as_string ist männlich
Haudegen


Dabei seit: 06.11.2013
Beiträge: 618
Herkunft: Heidelberg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

So wie ich die Aufgabe bis hierhin verstehe, geht es erstmal nicht um einen Graphen an sich, sondern um diesen einen Schritt, dass man zwei disjunkte Mengen zu einer vereinen soll.
Es geht also erstmal nur um die union() Methode.

Gruß
Marco
05.07.2021 14:03 as_string ist offline E-Mail an as_string senden Beiträge von as_string suchen Nehmen Sie as_string in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Informatiker Board » Themengebiete » Praktische Informatik » Kruskal Alogrithmus